Dies ist die Internetseite der Abschlussklassen der ehemaligen Mittelschule Freiburg (Elbe)

"Unsere" Mittelschule
 
...und so ging es weiter
- und tschüss

 

Schulheimat

Balje
Freiburg
Hamelwörden
Krummendeich
Oederquart
Wischhafen
 
- unsere Zeit
 
Unsere Lehrer
 
Unsere Bücher
 
Klassentreffen
 
Klassenfahrten
 
Schulfreunde
- Jahrgang 1958
- Jahrgang 1959
- Abschied

 

Erinnert Ihr Euch noch?
 
Schulhistorie
 
 
 
 
 
 

 

 

Oh - wie schön und interessant ist unser Mittelschulort Freiburg an der Elbe - mit den Ortsteilen Allwörden und Esch.

Freiburg war und ist auch heute noch der zentrale Ort des nördlichen Kehdingens...

...das hat vor ein paar Tagen auch das Fernsehteam des NDR in einem ganz ausgezeichnetem Fernsehbericht bestätigt.

Der NDR-Bericht ist per Klick auf diese Zeile oder das obige Bild ansehenswert...

Ein kurzer und etwas trauriger Rückblick:

Leider hatte die Politik der 1960er Jahre nicht dafür gesorgt, dass der sogenannte gesellschaftliche Wandel hier in Nordkehdingen lediglich abgemildert ausgefallen wäre.

Stichworte: Freiburg verlor Sitz des Amtsgerichts, Krankenhaus wurde geschlossen.

Bedauern können wir ehemaligen Mittelschüler diese Entwicklung selbstverständlich sehr. Denn wir erinnern uns lebhaft daran, was die frühere Kreisstadt Freiburg uns und unseren Eltern bot:


In puncto Kultur Nummer 1,
Einkaufsstadt Nummer 1
und Verwaltungsitz Nummer 1.

Können die Freiburger und Nordkehdinger optimistischer in die Zukunft blicken?

Seit ein paar Jahren bemühen sich Politik und Privatleute, die inzwischen als "Samtgemeinde Nordkehdingen" politisch zusammengelegten Heimatorte nicht gänzlich in die Bedeutungslosigkeit absinken zu lassen. Denn es gab bereits enttäuschte Nordkehdinger die von einem "Kehdinger Sibirien" sprachen.

Geldzuwendungen aus dem niedersächsischen Entwicklungsprogramm LEADER wird es für die sog. LEADER-Region weiter geben. In den nächsten Jahren sollen dafür 1,53 Millionen zur Verfügung stehen. Viel zu wenig! Aber immerhin ein Anfang.

Wie bitte? Kulturelle Nummer 1?
Ja, seit Jahrhunderten! Und auch in unserer Neu-Zeit!

Vor ein paar Jahren ist mit dem Kunstmaler Klaus Musolf ein weiterer Kulturschaffender in unserem Freiburg an der Elbe heimisch geworden. Hafen Freiburg (Elbe)Klaus Musolf ist, wie wir, begeistert von den sich in Nordkehdingen bietenden Motiven für seine Gemälde. Hier eins seiner vielen, vielen schönen Bilder: klar, die Ansicht des Freiburger Elbehafens.

Ein erstes Beispiel für die obige steile These »Kulturelle Nummer 1« erinnert an diesen Freiburger, einen der fleißigsten Opernschreibern Deutschlands.

Kultur? Ja, kirchliche Kultur seit Jahrhunderten. Zwar hat die Zeit der Corona-Krise das kirchliche Kulturleben stark behindert. Aber es rührt sich wieder was in der Kirchengemeinde St. Wulphardi. Ein aktives Team lädt seit ein paar Monaten wieder zu Gemeindenachmittagen ein = jedesmal mit einem wechselnden Thema = jedesmal gut besucht.

Der nächste Gemeindenachmittag »Wir sind Kirche« findet am 21. Februar 2024 um 14:30 Uhr im Haus-der-Kirchengemeinde, Hauptstraße 26, statt. Er steht unter dem Motto "Alte Bilder von Freiburg - von früher, für später". Gezeigt werden historische Ansichten Freiburgs; aus dem jetzt entstehenden kulturellem Bilderbuch, das Boris Ksoll aus den Archiven vieler Freiburger Fotografen und Sammler erstellt.

Aktiv hält die Vereinigung Kulturnetz Kehdingen die kulturellen Dinge "am laufen".
Vom 17. bis 26. Mai 2024 wird es einen weiteren Höhepunkt in der Kehdinger Kultur unter dem Motto »Wir in Kehdingen - KulturFestWoche 2024« geben. Informationen dazu gab es vorab im Kornspeicher Freiburg (Elbe) bereits am 14. September 2023 Uhr.

Zur "Kulturbühne" mit Wirkung weit über unseren Mittelschulort Freiburg und sogar über Kehdingen hinaus hat sich im Laufe der Jahre der historische Kornspeicher entwickelt.

Zum "Kulturnetzwerk" gehört unbestritten die Öffentliche Gemeindebücherei und der Förderkreis Bücherei. Der Förderkreis führt regelmäßig Norddeutschlands größten Bücherflohmarkt durch. Der nächste Bücherflohmarkt ist dann am 12. und 13. Oktober 2024; wieder in der GOBS Oberschule Nordkehdingen.

Regelmäßig laden die Mitarbeiterinnen der Bücherei zu einem Lesekreis ein. Neu-Erscheinungen und auch bereits bekannte Bücher stehen dabei im Mittelpunkt. Den nächsten Lesekreis der Bücherei in Freiburg (Elbe) findet am Donnerstag, 07. März 2024 statt.Zur Teilnahme ist eine Anmeldung unter Telefonnummer 04779 1035 erwünscht. Bücher, die in den letzten Monaten vorgestellt wurden, gibt es durch Klick auf diese Zeile zu sehen...

Zusätzlich zum Lesekreis gibt es am Donnerstag, 25. Januar 2024 um 15:00 Uhr im Kirchen-Gemeindesaal, Hauptstraße 32, Freiburg (Elbe) die Vorstellung des neuen Kehdingen-Krimi «Braunes Glück hinterm Deich». Eintritt ist frei.

Neben Autorenlesungen engagieren sich die "Bücherratten" auch in der Bildung der Kinder Kehdingens - z.B. als Mitwirkende in der Kinder-Universität Freiburg und in der Leseförderung der Kinder der Grund- und Oberschule Nordkehdingen. In den Tagen vom 20. bis 24.11.2023 wird die Kinderbuchautorin Nicole Mahne zum Vorlesen in der Grundschule sein.

Kultur? Ja, seit 1872 mit den Theateraufführungen der "Höheren Schule" - zuerst Rektorschule, dann Mittelschule und jetzt GOBS Grund- und Oberschule.

 

Kultur? Klar, die Buchhandlung Sabine Koopmann, ist gut sortiert und hat die neuen Bücher durchweg immer direkt im Regal. Ansonsten wird gern eine Bestellung aufgenommen und die Lieferung erfolgt sehr schnell.

Zur Kultur gehört auch das historische Wissen über unseren Flecken Freiburg:

Erich Wewzow, Lehrer unserer Mittelschule in Freiburg (Elbe) von Mai 1925 bis Herbst 1958 hat es in seinem Manuskript Freiburg-Elbe, eine Heimatkunde genau aufgeschrieben.

Seine Dokumentation schrieb er in der damals üblichen Schriftart "Sütterlin". Keine Bange! Wenn ihr auf diese Zeile oder das Umschlagbild klickt erscheinen Erich Wewzos Orginalnotizen im pdf-Dateiformat und daneben dann die Übertragung in unsere jetzige Schriftart.

Urlaub und Ferien? Klar, dafür ist unsere Schulheimatort immer gut. Beim Klassentreffen am 11. Mai 2023 war die Fahrt mit einem Börteboot und für die "Nichtschwimmer" ein Rundgang durch unseren Schulort für uns Mittelschulabgänger Ostern 1964 angesagt.
Gemeinsames Abendessen dann im Kehdinger Hof.

Klick auf's Bild, um die Anleitung zu einem Rundgang durch Freiburg (Elbe) zu starten:

 

Und wer im Frühling mal zum Freiburger Kamerun spazieren will, der erhält durch klickt auf diese Zeile die Wanderanleitung dazu...

Vorweg und als Vorbereitung für einen Spaziergang durch den Ort Freiburg und/oder für eine Wanderung um Freiburg und "umzu" lohnt sich der Klick auf diese Zeile. Dann gibt es die schönsten Bilder aus einem Fotowettbewerb der Samtgemeinde Kehdingen zu sehen.

Restaurants? Ja! Das jetzt als Kehdinger Hof neu firmierende ehemalige Beckmann's Hotel ist prima renoviert worden. Die Fassade sieht recht historisch aus. Klar der neue Kehdinger Hof (errichtet 1750 als Beckmann's Hotel) ist eingetragen als Denkmal.

Restaurants? Ja, etwas außerhalb des Ortskerns an der Straße Richtung Oederquart / Landesbrück liegt der historische Gutshof Schöneworth. Es ist jetzt ein Hotel, eine "Event-Location" und ein klassisches Restaurant.

 

Maritimes Freiburg? Klar, sogar sehr maritim. Insbesondere im Rückblick auf früher. Für das Land Kehdingen war der Freiburger Hafen ein unverzichtbarer Umschlagplatz für Güter der Region.

Eine ganz ausgezeichnete Beschreibung der Geschichte des Hafens erhaltet ihr durch Klick auf diese Zeile.


Und heute? Güterumschlag ist auf die Straße verlegt worden.
Jetzt ist der Hafen in Freiburg an der Elbe ein "touristisches Kleinod". Also ansehenswert. Und Heimat der Segler-Vereinigung. Termine 2024 für gemeinsame Aktivitäten sind soeben auf der Internetseite der Segler-Vereinigung aktualisiert worden.

Am Freiburger Hafen ist zudem die Bootswerft Hatecke ansässig. Der Chef der Bootswerft ist zugleich Vorstand des VzEHB Verein zum Erhalt der Börteboote.

Seit 1751! kümmert sich die Adler Apotheke um die Medizin für Nordkehdingen.

Die Volksbank Kehdingen bietet in ihrer Filiale Freiburg den 24-Stunden Service EC-Geldautomat. Die Filiale ist zudem am Montag und am Donnerstag vor- und nachmittags geöffnet.

 

Gesellschaftliches Leben? Ja, seit Jahrhunderten! Zum Beispiel mit der Freiburger Schützengilde von 1598. 1598? ja tatsächlich kann die Schützengilde in diesem Jahr auf eine 425-jährige Geschichte blicken. Am Samstag, 15. April 2023, haben sich alle Mitglieder um 15 Uhr im Schulzentrum getroffen und ein großes Gruppenfoto aufgenommen. Das Fest der Schützengilde ist dann vom 23. bis 25. Juni 2023.

Vereine in Freiburg sind sehr aktiv geblieben.

Ein gutes Beispiel dafür ist der Trommler- und Pfeifercorps mit rund 40 aktiven Mitgliedern. Am 18. März 2023 haben die Trommler- und Pfeifer bei einem Tag der offenen Tür von 14 bis 17 Uhr ihr Können im Schießstand am Bassin in Freiburg bewiesen.

Veranstaltungen anderer Vereinigungen waren bzw sind in diesem Jahr

• die Internationale Hundeausstellung vom 14. bis zum 16. Juli 2023 am Bassin. Diese Ausstellung der Rasse Australian Shepherd wurde von Rolf Blohm und seiner Tochter Inka, Freiburg-Landesbrück, durchgeführt

und

• das Motorradtreffen des Motorradclub »Mfg Sound of Freedom« gab es vom 22. bis zum 24. September 2023.

Die Clubmitglieder trafen sich auch am 31.12.2023 um 15:00 Uhr und besuchten die Jahreschlussandacht in der St. Wulphard-Kirche. Danach liefen sie dann gemeinsam zum Clubhaus.

Wandel, Handel und Gewerbe? Ja, es gibt in Freiburg und Nordkehdingen viele renommierte Unternehmen. Einen guten Eindruck davon erhielten die Besucher des Kehdinger Markt am Samstag, 22. April 2023, auf dem Gelände der Freiburger Firma Witthohn und Faust.

Ärzte werden auf dem Land, und leider sogar auch in kleineren Städten, knapp. Verbessern soll sich dies in unserer Schulheimat Kehdingen durch Gewährung von großzügigen Stipendien für Medizin-Studenten mit dem Projekt Landgang:

Wissenschaft in Freiburg (Elbe)? Ja, in unserem Schulort gibt es das Institut für angewandte Biologie. Es arbeitet fleißig an Themen Natur und Umweltschutz, ohne viel Getöse davon zu machen.

Historie? Ja, in vielen Ausarbeitungen und Aufschreibungen ist die Historie des Flecken Freiburg dokumentiert. Der elelektronische Zugang zu vielen historischen Berichten siehe rechte Navigationszeile. Im nächsten Jahr wird unser Mittelschulort 870 Jahre alt.

Zum 800. Gründungsjubiläum des Flecken Freiburg wurde 1954 ein Film gedreht, der digitalisiert und mit Kommentaren versehen wurde. Die DVD Bei uns zu Hause ist jetzt wieder erschienen und kann zum Preis von 10 Euro plus Versandkosten zur Weiterleitung an den Verlag bei mir (siehe Impressum) bestellt werden.

Statistische und "Neuzeitliche" Daten über die Gemeinde Freiburg (Elbe) gibt es bei City Facts und auch bei wikipedia.

Aktualisiert am 09.02.2024

 

 

 

Historische
Infos