Mittelschule Freiburg (Elbe)
Dies sind die Erinnerungen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler

Beginnjahrgang    1960
Abgangsjahrgang 1966

an ihre Schulzeit in Freiburg


"Unsere" Mittelschule
 
  Zielnavigation
       für Info
Beginnjahrgang
        1960
Abgangjahrgang
        1966
 
- so fing es an
...und so ging es weiter
- ...und tschüss
 
Schulheimat
- unsere Zeit
 
Unsere Lehrer
 
Unsere Bücher
 

Klassentreffen

 
Klassenfahrten
+ Wandertage
+ Reiseberichte
 
- Jahrgang 1960
- Jahrgang 1959
- Jahrgang 1958
- Kontakt halten
- Abschied
 

Erinnert Ihr Euch noch?

 
Schulhistorie
- Bildarchiv
- Dokumente
 
Finden & Suchen
 
Impressum

 

 

Liebe Schulfreundinnen, liebe Schulfreunde,

Tage ...bis zum Schuljubiläum am 8. Juli. Sehen/treffen/sprechen wir uns dann? Ich hoffe — JA!


Giganten auf den Kehdinger Äckern: die Kuhlmaschinen. Wichtig zur Förderung der Blauerde, die verteilt auf Felder eine natürliche Düngung waren.

Unser Schulfreund Holger Witthohn, früher Oederquart, Abgangsjahrgang 1971, ist ein begnadeter Ingenieur und hat seine freie Zeit als Pensionär in den Modell-Nachbau einer Kehdinger Kuhlmaschine investiert.

Es ist Holger prima gelungen. Sein Modell ist im Kornspeicher unseres Mittelschulorts Freiburg (Elbe) in der Dauerausstellung Kuhlen-in-Kehdingen ausgestellt.


Je digitaler die Welt der Schrift sich entwickelt, desto kostbarer werden die analogen Dokumente, Bilder und kulturelle Belege aus früheren Zeiten.

Schularchive haben es in sich: sie bergen (leider auch verbergen oftmals) spannende Geschichten.

Das Archiv unseres GOBS-Schulzentrums in Freiburg ist eine wahre Schatztruhe historischen Wissens aus und über die Schulen in Freiburg und Kehdingen.

Vieles daraus ist in Broschüren anlässlich früherer Jubiläumsfeiern bereits bestens aufgearbeitet. Einiges ist sogar bereits öffentlich digital einzusehen. Viele Archivschätze müssen noch "gehoben" werden.

Am 9. Juli, dem Tag-der-Offenen-Schule unseres Freiburger Schulzentrums, gibt es dreimal den "Blick zurück..." auf bisher noch nie gesehene Dokumente aus der Schulgeschichte Freiburger Schulen:

Um 11:30 Uhr, um 13:30 Uhr und um 15:30 Uhr. Der "Blick zurück..." findet im Raum A 1.08 (Aufgang A im 1. Stock des Schulzentrums) statt.


Was macht Ihr, was machen Sie am Sonnabend,
9. Juli 2022 ab 11 Uhr? Wenn Ihr, wenn Sie, in unserem Mittelschulort Freiburg (Elbe) seid? — Dann hier mein Tipp:

Im Schulzentrum der Schulen GOBS-Nordkehdingen den Tag-der-Offenen-Schule besuchen:

Sie/Ihr könnt "schnuppern", ob unsere Schule noch genauso riecht, wie in "unserer Zeit".

Es gibt Führungen und im Gebäude unserer ehemaligen Mittel-/Realschule stellen die Klassen ihre Beiträge zum Gelingen des Schuljubiläums aus.

Also! Auf zum Tag-der-Offenen-Schule am 9. Juli.


Seit fast 100 Jahren ist der Schulbetrieb unserer Mittelschule in Freiburg eng "verbunden" mit der Peill Verkehrsgesellschaft. Vorher, bis Mitte der 1920er-Jahre, waren die auswärtigen Mittelschüler mit der Kehdinger Kreisbahn (KKB) zur Schule gekommen - oder waren "in Pension" bei Freiburger Verwandten.

Geradezu Legenden waren für uns Busfahrer wie Heinrich von Ahn aus Baljerdorf; viele weitere Busfahrer und Busschaffner kannten wir ganz persönlich. Klick auf das Bild oder diese Zeile und ihr lernt sie auch noch kennen...


Nostalgie löst Glückgefühle aus...

war die Überschrift über einer kurzen Notiz in einer Zeitschrift der Apotheken. Der Artikel berichtet davon, dass Forscher der Chinesischen Akademie in Peking mit Studien belegen, dass das Schwelgen in Erinnerungen heilsam ist. Und sogar Medikamente überflüssig machen könne.

Also:


was liegt näher, als auf dieses Bild oder auf diese Zeile klicken und historische Bilder aus unserer Schulheimat anzusehen?...

 

 


Schülerinnen und Schüler formieren sich für die Bebilderung der Jubiläumsschrift sich zum Buchstabenkürzel GOBS

An die Kurzbezeichnung "GOBS" müssen wir ehemalige Mittel-/Realschüler uns gewöhnen.

Und das wird uns angesichts der oftmaligen Anpassungen "unserer" Mittel-/Realschule nicht allzu schwer fallen.

Denn eines hat unsere Schule bewiesen: engagierte Lehrerinnen und Lehrer brachten über die letzten zwei Jahrhunderte Kindern das bei, was sie zu wertvollen Mitgliedern unserer Gemeinschaften machte.

Wieso "zwei Jahrhunderte"? Die Schulen in Kehdingen wurde schon weit vor der Gründung der "Rektorschule Freiburg" ins Leben gerufen. Daher ist es richtig, dass das kommende Jubel-Fest auch die Geschichte der noch älteren Schulen feiert.


Bitte beachten! Für die Teilnahme an der offiziellen Feierstunde zum 150. Jubiläum unserer Schule am
8. Juli um 18:00 Uhr ist Deine/Eure Anmeldung
erforderlich.

Deshalb: Klick hier auf diese Zeile oder das obige Bild und die Teilnahme anmelden.


Dies ist das neue Wandbild im Haupt-Eingangsbereich des Schulzentrum GOBS Freiburg. Die Schülerinnen und Schüler der 8a waren die Künstler des Wandbildes, das uns dann beim Besuch der Jubiläumstage unserer Schule herzlich willkommen heisst.


Dies ist eines der ältesten Dokumente mit Bezug zu den Schulen im Flecken Freiburg. Es befindet sich im Archiv der GOBS = der Nachfolgebezeichnung der Schulen Freiburgs.

"Was bewegt Dich heutzutage, Spuren der Vergangenheit zu entdecken?", wurde ich gefragt.

Eine gute Antwort darauf gab es in der Zeitschrift MONUMENTE der Deutsche Stiftung Denkmalschutz:

"Das ist für mich einer der schönsten Aspekte, wenn sich Dinge offenbaren, die lange Zeit, manchmal jahrhundertelang, verborgen waren".

Am 9. Juli, im Rahmen des Jubiläums unserer Schulen, werde ich am Tag-der-Offenen-Schule dann die Schätze aus dem GOBS-Archiv präsentieren.


Unsere Schule — unter ihrem Dach jetzt mehrere Schulformen — ist eine so große Schule geworden, dass wir "Ehemaligen" ganz erstaunt sein können:

Aber was sind eigentlich >Differenzierungsräume<???

Anlässlich des Jubiläums können wir das am 9. Juli beim Tag der Offenen Schule sicherlich erfahren.


Die Jubiläumstage 8. und 9. Juli 2022 sind eine gute Gelegenheit sich mal wieder mit Klassenfreundinnen und Klassenfreunden zu treffen.

Die Gelegenheit ist günstig, dachte sich auch der Abgangsjahrgang 1966 und so werden sich die Freundinnen und Freunde am 8. Juli vor dem Beginn der offiziellen Jubelfeier bereits um 14 Uhr in Witt's Gasthaus in Oederquart treffen.


...schon zum Schuljubiläum unserer Freiburger Schulen angemeldet?

Anmeldung ist ab jetzt noch bis zum 3. Juni möglich.

Bitte Klick auf's Bild oder auf diese Zeile; dort ist das Anmeldeformular elektronisch hinterlegt.

Ansonsten auch gern telefonisch oder per eMail bei Claus: (0170 93 53 128) claus.isert(at)t-online.de


Auch Lehrer schreiben Bücher...

Hier der Beweis für meine "steile" These:

Eckehard Gerner, Lehrer an unseren Schulen in Freiburg von 1973 bis 1979, erinnert sich (und uns) an seine Zeit als Lehrer.

"Wir hatten da einen Lehrer, der konnte …" — so oder so ähnlich beginnen viele Erzählungen, in denen wir uns an unsere Zeit in der Schule erinnern. Hier in diesen Internetseiten sind derartige Erinnerungen an unsere Lehrer oftmals dokumentiert.

Wie viel mehr weiß da ein Lehrer zu erzählen, der viele Jahre mit Herz und Seele bei uns in Freiburg unterrichtet hat? In fast 100 Geschichten, Anekdoten und bemerkenswerten kuriosen Begebenheiten nimmt Eckehard Gerner uns in seinem Buch mit zurück in seine Lehrerzeit — und unsere Schülerzeit...


...

In Freiburg begann die Rector Schule 1872 — unsere spätere Mittelschule — als «Gehobene Schule» mit 68 Schülern ihre Arbeit.

Das Gründungsjahr 1872 wird am 8. und 9. Juli mit einer großen Feier in Freiburg (Elbe) gewürdigt und gefeiert.

Die offizielle Einladung zur Feier anlässlich des Jubiläums erseht ihr durch Klick auf das obige Bild oder durch Klick auf diese Zeile...


1872... war ein ereignisreiches Jahr — es war das Jahr der Revolution in der Alltagskommunikation:

Die 1870 in Deutschland eingeführte "Correspondenzkarte" erhält 1872 offiziell die Bezeichnung Postkarte.

 

Das Neue der Postkarte war, dass man frei schreiben konnte, und nicht jeder war ja in der Lage, große Briefe zu schreiben, und man hat diese Erleichterung gesehen, dass man einfach kurze Nachrichten schreiben konnte, dass man Grüße schreiben konnte, dass man im wirtschaftlichen Bereich dann das nutzen könnte für Bestellungen oder für terminliche Absprachen, und dass die Postkarten schon mit einem Briefmarken-Eindruck hergestellt wurden. Kurz gesagt: die Postkarte war die WhatsApp unserer Urgroßeltern.


1872... wird das Motorschiff «Mocambo» in Hamburg zu Wasser gelassen und tuckert noch heute nach 150 Jahren über unseren Heimatfluss Oste.

 

 

 

 

 

1872... verdoppelten sich die Kurse deutscher Aktien und erreichten Kurse, die niemals zuvor erreicht worden waren.

 

Blick auf das Handelsparkett der Hamburger Börse.

 

 

1872... ging in Stade die Saline in Betrieb. Der Salzgehalt der Sole unter Stade hatte einen Salzgehalt von 27 Prozent. In den ersten Jahren gab es vier Siedehäuser. Es wurden 15 500 Tonnen Salz gefördert.


Noch Fragen zum Ablauf Schuljubiläum?

"Welches sind die Jubiläumstage?"

Freitag, 8. Juli 2022
Sonnabend, 9. Juli 2022


"Wo genau soll das Jubiläum begangen werden?"

In den Räumen des Schulzentrum
in Freiburg (Elbe).
Allwördener Straße 18-22
21729 Freiburg (Elbe).

...und auf dem Gelände des Schulzentrums.


"Wie wird der Schuljubiläumstag, Freitag, 8. Juli 2022, gestaltet?"

Freitag ist der "Feiertag"
zum Jubiläum.
Einlass zur Teilnahme der Feier-
und zugleich zum Treffen mit
ehemaligen Schul-, und Klassen-
freundinnen und -freunden ist
ab 18 Uhr.


"Wie wird der TAG der OFFENEN Schule, Sonnabend, 9. Juli 2022, gestaltet?"

Der Sonnabend ist der "Tag der offenen Schule".

Ab 11 Uhr bis nachmittags 16 Uhr können die Klassenräume und Funktionsräume besucht werden.

Im ehemaligen Mittelschule/-Realschul-Gebäude freuen sich die Klassen 1 bis 4 auf viele Besucher, damit sie ihre "Werke", die sie in einer Projektwoche hergestellt haben, vorstellen können.

Auch die Klassen 5 bis 10 fleißig gewerkelt und werden stolz ihre Ergebnisse präsentieren.

Im Außenbereich kommen auch die kleinsten Besucher auf ihre Kosten, ein Karussell und eine Hüpfburg werden für viel Spaß und Kurzweil sorgen.

Die Gastronomie und das Mensa-Team werden an beiden Tagen für Verpflegung und Getränke sorgen.


"Ich bin von meiner Schule in Freiburg vor dem offiziellen Abgangsjahr abgegangen. In der Anmeldung zum Jubiläum wird aber das Abgangsjahr erbeten. Was soll ich als Abgangsjahr einsetzen?".

Die Angabe des Abgangsjahrs wird dafür genutzt, damit Sie bei der Feier ab 8. Juli dann mit am Tisch Ihrer damaligen Klassenfreundinnen/Klassenfreunde zu sitzen kommen. Bitte schreiben Sie bei der Anmeldung einfach das Jahr ein, an dem Sie "regulär" mit Ihren damaligen Klassenfreudinnen/Klassenfreunden abgegangen wären.


"Ist die Feier so feierlich, dass ich mich sehr feierlich kleiden muss?"

Die Jubiläumsfeier wird sehr schön werden, wenn Sie in "normaler" Kleidung teilnehmen — also: in der Kleidung in der Sie sich wohlfühlen.

Neu-Deutsch "es gibt keinen Dress-Code".
Alt-Deutsch "es gibt keine formelle Anzugsordnung".


Anmeldung zum Schul-Jubiläumstag 8. Juli 2022 jetzt noch etwas einfacher:

Auf der Internetseite der "GOBS Nordkehdingen" ist jetzt eine Anmeldeseite eingebaut worden. Dort bitte nach unten scrollen und dann das Formular ausfüllen ... und ab geht die Anmeldung an das Sekretariat unserer Schule.

Durch Klick auf diese Zeile erreicht ihr das Anmeldeformular der GOBS.


...da müssen wir hin — zur Feier anlässlich des 150. Schuljubiläums der Freiburger Schulen.

 

 

 

1872 wurde die "Rektorschule", unsere Mittelschule, gegründet. Die Freiburger Schulen insgesamt sind noch älter. Das Gründungsdatum 1872 ist nun der Tag, auf eine wirklich bemerkenswerte "Schul-Zeit" in Kehdingen zurück zu blicken. Das wird am 8. und 9. Juli 2022 unter dem Dach der GOBS Grund- & Oberschule im Schulzentrum Freiburg (Elbe) gefeiert werden.

Und da müssen wir hin...


Im Schulzentrum Freiburg (Elbe) sind heutzutage unterschiedliche Schulformen konzentriert beheimatet. Für uns "alte" Mittelschüler ist es schwer zu durchblicken, in welchen "Zügen" den Kehdinger Kindern Wissen vermittelt wird. [Es sei denn, unsere Kinder und Enkelkinder besuch(t)en den Unterricht unter dem Dach des Schulzentrums]

Eines ist für uns ALTE aber leicht zu verstehen: Klassenfahrten sind für jede Schulform und vor allem für alle Highlights.

Und so lesen wir im Reisebericht der 9. Klasse der Abteilung Hauptschule 1994:

"Um ... so sind wir duschen gegangen. Weil es nur eine Dusche auf dem Gang gab, sie war für Mädchen und Jungen; also mussten wir hintereinander duschen.

Nach ersten Erkenntnissen war die Dusche ein Hochdruckreiniger."

Viele Reiseberichte sind im Schularchiv vorhanden. Der älteste Reisebericht ist von 1904.


"Nur wer die Vergangenheit kennt hat eine Zukunft". Dieser treffende Satz stammt von Wilhelm von Humboldt. Humboldt war preußischer Gelehrter, Schriftsteller und Staatsmann. Als Bildungsreformer initiierte er so in etwa um 1800 die Neuorganisation des Bildungswesens im Geiste des Neuhumanismus, formte das nach ihm benannte humboldtsche Bildungsideal.

"Nur wer die Vergangenheit kennt hat eine Zukunft". Deshalb sind Gründungs- und Jubiläumsfeiern von Schulen so wichtig.

Im Archiv unseres Schulzentrums Freiburg (Elbe) GOBS Nordkehdingen ist die mehr als 150jährige Schulgeschichte unseres früheren Schulorts aufbewahrt.

Schon jetzt könnt ihr einen virtuellen Blick ins Archiv durch Klick auf das Bild ganz oben oder auf diese Zeile tun.

Aus Mittelschule wird Oberschule. Click!



Mittelschule Freiburg (Elbe) Altbau