Dies ist die Internetseit der Abschlussklasse 1965 der Mittelschule
Freiburg (Elbe)

"Unsere" Mittelschule
 
- so fing es an
...und so ging es weiter
- ...und tschüss
 
Schulheimat
 
Unsere Lehrer
 
Unsere Bücher
 
Klassentreffen

 

Klassenfahrten
- 1959 Hamburg
- 1960 Bremen
- 1961 Harburger Berge
- 1962 St.
Michaelisdonn
- 1963 Geest-
hacht
- 1964 Harz
 
- Jahrgang 1958
- Jahrgang 1959
- Abschied
 
Erinnert Ihr Euch noch?
 
Impressum

 

 

 

Erinnert Ihr Euch? Und erkennt Ihr Euch wieder?

Im September 1964 ging es in den Harz. Wir (Jahrgang 1959/1965) unternahmen unsere letzte Klassenfahrt* vor unserem Schulabgang und übernachteten in der Jugendherberge in Altenau/Torfhaus.

*Klassenfahrt? Nein, damals benutzen wir erstmals für unseren Ausflug den "moderneren" Begriff »Studienreise«

Torfhaus Jugendherberge Ziel Klassenfahrt Mittelschule Freiburg (Elbe)
Unser Hotel, die Jugendherberge, in Torfhaus.


Hier erläutert Herr Meyer uns vieles zur Okertalsperre.
Mittelschule Freiburg (Elbe) Klassenausflug Harz Schulklasse vor Okertalsperre

In Zorge gab es die riesigsten Windbeutel. Sahne und Genuss pur.Mittelschule Freiburg (Elbe) Klassenfahrt Torfhaus Harz
Hier vorn am Tisch v.l.n.r.
Gerhild, Magdalene, Reinhild und Horst.
Und dahinter v.l.n.r.
???, Claus und Bärbel.


Vor dem Molkenhaus bei Bad Harzburg
Mittelschule Freiburg (Elbe) Klassenfahrt Torfhaus Harz
Bärbel, Reinhild, Christa und Claus amüsieren sich.
Aber wer saß auf dem gegenüberliegenden Teil des Balkens?

Mittelschule Freiburg (Elbe) Klassenausflug Torfhaus Harz
Hört ihr Jungens! ... sauber bleiben!

Auf dieser Klassenfahrt wurden wir begleitet von Brigitte Karallus und unserem Rektor Rudolf Meyer. Beide überraschten uns durch ihre "Lockerheit". Frl. Karallus ließ sich auf einem "Empfehlung" von Werner ein, der ihr den Tipp gab, dass ein Frühstücksei gut durch Klopfen gegen ihre Stirn zu öffnen sei.

»Wir stahlen uns eines Abends davon und gingen in eine Torfhauser Discothek. Und wer tauchte plötzlich auf? — Rudolf Meyer! Oh, je... Aber welche "Anweisung" gab uns der Große Meyer: ...macht was ihr wollt. Und damit war's gut. So locker kannten wir unseren Rektor vorher nicht«.

Und wohin soll es heutzutage bei Klassenfahrten gehen?

Die Ansprüche an Klassenfahrten seitens der Schulen?, der Lehrer? oder der Schüler? wachsen. Ein (nicht nur m.E.) völlig überzogenes Beispiel für "moderne" Klassenfahrten könnt Ihr auf Klick auf diese Zeile lesen...