Dies ist die Internetseite der
Abschlussklasse 1965 der Mittelschule
Freiburg (Elbe)

"Unsere" Mittelschule
 
- so fing es an
...und so ging es weiter
...und tschüss
 
Schulheimat
- unsere Zeit
- sportlich...
 
Unsere Lehrer
 
Unsere Bücher
 
Klassentreffen
 
Klassenfahrten

 

- Jahrgang 1958
- Jahrgang 1959
- Abschied
 
Erinnert Ihr Euch noch?
 
Impressum

 

 

Erinnert Ihr Euch...?
an den Unterricht in der Reithalle.

Unser leider verstorbener Schulfreund Rolf Hammann erinnerte sich in der Jubiläumsschrift zum
125. Gründungsjubiläum unserer Schule auch an den Unterricht in der Reithalle.

Mittelschule Freiburg (Elbe) Das alte Gebäude ca 1958
Die schiere Raumnot führte dazu, dass viele Stunden Unterricht in den Räumen der Reithalle Freiburg gegeben wurden. 1959, im Jahr unseres Beginns in der Mittelschule hatte unsere Schule rund 400 (!) Schülerinnen und Schüler. Und das konnte das damalige Gebäude (siehe obiges Bild) nun wahrlich nicht verkraften.

"Immer wenn ich zu meinem Elternhaus nach Geversdorf-Ostedeich fahre, benutze ich die Elbefährung und fahre dann durch Freiburg.

Meiner Familie zeige ich dann die Stelle an der die alte Mittelschule stand. Mit diesem Gebäude verbinden mich angenehme Erinnerungen".

Reithalle Freiburg (Elbe). Hier gab es im vorderen Teil des Gebäudes zwei kleine Räume, die als Unterrichtsräume für uns Schülerinnen und Schüler der Mittelschule in den 50iger Jahren dienten. Das Bild zeigt das Gesangfest 1954 des Gesangvereins Wischhafen, das in der Reithallte stattfand.

"Als dann unsere Klassen an der Allwördener Straße entlang zur Reithalle laufen mußten, um in den beiden Klassenräumen in der Reithalle unterrichtet zu werden, war mir als Kind deutlich, daß wir bald eine neue Schule haben mußten".

Und Rolf's weitere Erinnerungen in der Schrift zum 125-jährigem Schuljubiläum:

"Der Kehdinger Marschboden auf dem unbefestigtem Fußweg, der Geruch des Reitstalls mit dem Kohlengeruch aus den Öfen in den beiden Klassenräumen, der Musikraum mit dem alten Harmonium in der alten Turnhalle.

Der kleine Garten an der Straßenkreuzung, das 'Willumseck', aus dem wir die Blütenstempel der Sommerblumen zu Niespulver verwendeten.

Die aufgerissene Straße im Februar 1962, als die Sturmflut gewütet hatte.

"Bobby" Schmidt hätte ich gern einmal wiedergesehen, habe aber versäumt, ihn einmal zu besuchen, als er noch lebte".

Erinnert Ihr Euch noch an...
...in Deutsch Lesen mit verteilten Rollen?