Dies ist die Internetseite der Abschlussklasse 1965 der Mittelschule Freiburg (Elbe)

"Unsere" Mittelschule
 
...und so ging es weiter
- und tschüss

 

Schulheimat

 
Unsere Lehrer
Hermann Kelber
 
Unsere Bücher
 
Klassentreffen
 
Klassenfahrten
 
Schulfreunde
- Jahrgang 1958
- Jahrgang 1959
- Abschied

 

Erinnert Ihr Euch noch?
 
Schulhistorie
 
 
 
 

 

Erinnert ihr euch noch an Pastor Hermann Kelber?

Pastor Hermann Kelber war ab Januar 1962 als Religionslehrer vertretungsweise für rund eineinhalb Jahre in unserer Mittelschule (Freiburg) tätig.

Als junger Pastor zog es ihn als Missionar nach Südafrika in die Provinz KwaZulu-Natal in Gebiet Brakfontein.

Dort begann seine Tätigkeit 1932 in der Brakfontein-Kwelegha-Kirchengemeinde.

Die Zeiten für ihn und seine Familie dort waren hart und wurden noch härter als der Zweite Weltkrieg ausbrach. Seine Frau war mit den Kindern schon etwas früher nach Deutschland, nach Rothenburg ob der Tauber, zurückgekehrt.

Er selbst blieb in Brakfontein und wurde wahrscheinlich 1940 interniert. 1944 konnte er dann ebenfalls nach Deutschland zurückkehren und kam im Dezember 1944 mit seiner Familie als Pastor nach Freiburg (Elbe).

Hermann Kelber war hier im "glücklichen Winkel" Deutschland endlich in seiner neuen Heimat. Und Freiburg erforschte er gründlich: zum 800jährigem Gründungsjubiläum des Flecken Freiburg verfasste er die dazugehörige Festschrift.

Leider wurde er hier im glücklichen Winkel Deutschlands, so hatte er selbst das nördliche Kehdingen in der Festschrift bezeichnet, von schweren familiären Schicksalschlägen getroffen. Trotz seines Glaubens verzweifelte er letztlich an diesen.

Pastor an der St. Wulphardi-Kirche blieb er bis zu seinem Tod Ende November 1969.

 

 

Hermann Kelber